IMG 0869Die 6. Klassen aus Ohrstedt und Viöl waren beim deutsch-dänischen Sporttreffen in Apenrade.

Am 11. September waren die 6.-Klässler aus beiden Standorten der Viöl/Ohrstedter Gemeinschaftsschule  gemeinsam in zwei Bussen unterwegs, um in Apenrade an einem grenzübergreifenden Sporttreffen deutscher und dänischer Schulen teilzunehmen. Dieses Treffen findet regelmäßig alle zwei Jahre mal in Deutschland, mal in Dänemark statt.

IMG 0869Die 6. Klassen aus Ohrstedt und Viöl waren beim deutsch-dänischen Sporttreffen in Apenrade

Am 11. September waren die 6.-Klässler aus beiden Standorten der Viöl/Ohrstedter Gemeinschaftsschule  gemeinsam in zwei Bussen unterwegs, um in Apenrade an einem grenzübergreifenden Sporttreffen deutscher und dänischer Schulen teilzunehmen. Dieses Treffen findet regelmäßig alle zwei Jahre mal in Deutschland, mal in Dänemark statt.


In diesem Jahr beteiligten sich 14 dänische und 12 deutsche Schulen mit insgesamt fast 1000  Schülerinnen und Schülern. So war es nicht verwunderlich, dass nicht alle Busse pünktlich waren und es zu Beginn vor und im Stadion großes Gedränge gab. Schließlich hatten aber alle Teilnehmer ihr T- Shirt und ihre Gruppe gefunden und es konnte losgehen.IMG 0899

 

In 46 Gruppen, die alle deutsch-dänisch gemischt waren, gingen die Schülerinnen und Schüler in die Wettkämpfe. Eine bunte Mischung aus Wettläufen, Wettkampfspielen, Geländespiel, Völkerball) und einer großen Spielwiese mit aufgeblasenen Klettertürmen, Hüpfburgen und allerlei anderen großen Spielen und Spielgeräten wurde angeboten. Etliche 10.- Klässler aus Apenrade  waren als Guides verantwortlich  dafür, dass alle zur richtigen Zeit am richtigen Ort auf dem riesigen Gelände um das Apenrader Stadion eintrafen. Natürlich mussten sich die aktiven Sportler dabei immer wieder mit ihren anderssprachigen Teammitgliedern verständigen, teilweise auch mit Zeichensprache. Jeder kramte sein Englisch hervor, in der 6a half ein Mitschüler, der aus seiner Zeit an einer dänischen Schule noch gute Sprachkenntnisse hatte, die er einsetzen konnte. Genau das war ja auch die Absicht der Veranstaltung. Der Bürgermeister von Apenrade, Herr Andresen, sagte genau das in seiner Begrüßungsansprache: Man wünsche sich eine grenzübergreifende Verständigung für  das Leben in der Grenzregion. In Dänemark soll ab sofort die deutsche Sprache schon ab der dritten Klasse als Fremdsprache im Unterricht vermittelt werden.
Am Ende wurden dann auch von vielen Kindern Unterschriften auf den T-Shirts gesammelt. Sie hatten sich angenähert, die anfängliche Scheu abgelegt und sich sympathisch gefunden.


Das gute Wetter an diesem Tag hatte gewiss auch seinen Anteil am Gelingen dieses besonderen Tages. Immerhin: Als Andenken daran bleiben jedem Teilnehmer das T-Shirt und die Medaille, die jede/r mitbekam, und sicher die Erinnerung an das Erlebte.

 

  • IMG_0843
  • IMG_0847
  • IMG_0849
  • IMG_0869
  • IMG_0874
  • IMG_0889
  • IMG_0899
  • IMG_0916

 

Wir benutzen Cookies
Unsere Webseite nutzt Cookies. Einige von ihnen sind sehr wichtig für den Betrieb der Seite.

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Aber beachten Sie bitte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Webseite zur Verfügung stehen.