Thank You

 

Liebe Eltern unserer Schülerinnen und Schüler, liebe Schülerinnen und Schüler

 

in den vergangenen Tagen, Wochen und Monaten wurden in den Medien vielfach Danksagungen an Ärzte, Krankenschwestern und –pfleger, an LKW-Fahrer und Kassiererinnen ausgesprochen. Das ist sehr gut und auch berechtigt, denn diese Menschen leisten Großartiges für unsere Gesellschaft.

 

Nun ist es aber an der Zeit einer weiteren wichtigen Gruppe die verdiente Anerkennung entgegenzubringen, und das sind Sie: Sie haben in den letzten Wochen GROSSARTIGES und zum Teil sogar UNGLAUBLICHES geleistet: Sie waren für uns stets ansprechbar, haben die Betreuung Ihrer Kinder übernommen und deren Lernprozesse begleitet. Dies oft ganz „nebenbei“, während Sie selbst im Homeoffice Ihren Beruf ausgeübt und den Haushalt geführt haben. Dabei waren die Belastungen in den Familien groß: Kontaktbeschränkungen, geschlossene Spielplätze, Unklarheit über den weiteren Verlauf der Corona-Pandemie und unter Umständen sogar Ihre finanzielle und berufliche Situation.

 

Und gerade deshalb ist es uns so wichtig ein riesiges DANKESCHÖN auszusprechen, für den regelmäßigen Austausch, das zuverlässige Abholen und Bringen von Materialien gerade im Grundschulbereich, die Unterstützung Ihrer Kinder beim digitalen Lernen, wo sie sich oft als zusätzliche Lehrkräfte eingebracht haben. Für dies und die vielen positiven, aber auch kritischen Rückmeldungen, die uns stets angeregt haben, Konzepte weiterzuentwickeln DANKEN wir Ihnen ausdrücklich.

 

Nur durch Ihre Unterstützung war es möglich, dass Ihre Kinder während des häuslichen Lernens letztlich doch eine große Menge des Unterrichtsstoffes verinnerlicht haben.

 

Aber auch die Kinder befinden sich in einer Ausnahmesituation, auch für sie war es eine große Umstellung, ausschließlich über digitale Medien mit Lernstoff versorgt zu werden, sich den ein oder anderen Inhalt „selbst“ zu vermitteln. All dies dann auch noch in dem Umfeld zu organisieren, das sonst allerhöchstens für Hausaufgaben, nicht aber für Unterricht genutzt wird, verdient VOLLEN RESPEKT. Dazu kommt, dass es gar nicht so einfach ist, den Überblick bei den vielen Aufgabenstellungen zu behalten und sich täglich immer wieder selbst zu motivieren. Und so gilt auch unseren fleißigen Schülerinnen und Schülern ein riesiges DANKESCHÖN. – DAS HABT IHR TOLL GEMACHT!

 

Zum Ende des Schuljahres wünschen wir nun Allen die wichtige und notwendige Erholung und freuen uns auf einen „normalen“ Neustart im August!

 

Bleiben Sie/bleibt gesund!

 Das Kollegium der Grund- und Gemeinschaftsschule Viöl-Ohrstedt-Haselund

 

Wir sagen Danke

 

20200618 103130 tisch

 

Die Abschlussfeier am Standort Viöl fand in diesem Jahr unter besonderen Bedingungen statt: Am 18. Juni verabschiedeten wir aufgeteilt in 2 Gruppen 14 Neuntklässler und 14 Zehntklässler in unserer festlich geschmückten Pausenhalle. Auf Grund der notwendigen Hygienemaßnahmen konnten unsere Abschlussschülerinnen und –schüler jeder nur bis zu drei Familienmitglieder oder Freunde mitnehmen. Eine Begrenzung galt auch für die Lehrer, denn in diesem Jahr durften nur die Klassenlehrkräfte anwesend sein.

Abschluss GEMS VOH 2020 5537 0343

 

Am Freitag, d. 19.06.2020, fand die diesjährige Abschlussfeier für die Schülerinnen und Schüler, welche die Gemeinschaftsschule am Standort Ohrstedt mit dem ESA bzw. MSA verlassen, statt.
Anders als sonst, nämlich ohne ein großes Rahmenprogramm und einen Abschlussball, wurden die Feierlichkeiten zeitlich versetzt in der Mensa zelebriert. Dabei wurden selbstverständlich die Hygienevorschriften aufgrund von Corona eingehalten.


Zunächst begrüßte die Standortleitung Tanja Alberts alle Anwesenden herzlich.

DoreenLiebe Eltern!

 

Die Coronapandemie stellt für alle eine große Herausforderung dar. Als Schulsozialarbeiterin möchte ich Ihnen weiterhin beratend und unterstützend zur Seite stehen und habe mein Beratungsangebot den derzeitigen Gegebenheiten angepasst und erweitert.

 

Sie können mich auf folgenden Wegen erreichen:

Telefonisch 0151-50653462

(Mo-Do 07:30-15:30 Uhr und Fr.07:30-13:00 Uhr)

 

Persönliches Gespräch im Büro der Insel oder auf Wunsch auch Hausbesuch (bitte Termin vereinbaren)

 

Via Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Per Videokonferenz (wir vereinbaren einen Termin)

Gemeinsam schaffen wir das!

Herzliche Grüße, Ihre Doreen Hansen

 

 

Hobby GEMS

Langeweile?

Wollen Sie junge Menschen mit ihrem Hobby begeistern?

Dann sind Sie bei uns richtig!

 

Wir suchen für die Offene Ganztagsschule Viöl - Haselund zur Gestaltung des Nachmittagsangebotes begeisterte Menschen, die Lust und Freude haben mit Kindern und Jugendlichen eine schöne gemeinsame Zeit zu verbringen!

 

Digitales lernen

 

Wer Lust, und die schriftliche Erlaubnis seiner Eltern hat*, kann an unserer brandneuen Challenge teilnehmen:

 

Reicht uns Fotos mit einem kurzen Text ein, der euren persönlichen, kreativen Umgang zu Zeiten von Corona mit dem Lernen an digitalen Medien erklärt.

Eure Bilder und Texte werden auf der Homepage veröffentlicht.

 

Macht mit!

Denn, der ansprechendste Beitrag wird prämiert.

 

Abgabe der Bilder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis Donnerstag, den 30.05.2020!

 

*Auf Grund der besonderen Umstände reicht es, wenn die Erziehungsberechtigten eine kurze Einverständniserklärung zur Veröffentlichung auf der Homepage unter dem eingereichten Bild oder in der Email geben.

 

Fasching Grundschule GEMS

 

Am Rosenmontag waren an der Sporthalle in Viöl wieder die kleinen Narren los. Die Grundschulkinder des Standortes Viöl feierten drei Stunden lang in den buntesten und tollsten Kostümen ihr Faschingsfest in der Sporthalle. Auch die Lehrkräfte der Grundschule präsentierten sich in Kostümen und feierten ordentlich mit.

schoeler leest platt gems 002

Im Dezember und Januar war dieser Satz in den Klassen der Grund- und Gemeinschaftsschule Viöl/Ohrstedt/Haselund recht häufig zu hören, denn die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 3-10 befassten sich an allen drei Standorten mit der plattdeutschen Sprache. Dem Aufruf des Heimatbundes, sich auf den traditionell alle zwei Jahre stattfindenden Lesewettbewerb „Schölers leest Platt“ vorzubereiten, folgten viele Kinder mit Unterstützung ihrer Lehrkräfte und Familien.

Wir benutzen Cookies
Unsere Webseite nutzt Cookies. Einige von ihnen sind sehr wichtig für den Betrieb der Seite.

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Aber beachten Sie bitte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Webseite zur Verfügung stehen.