GS Haselund Medienkompetenz

Am 18. und 19. März 2021 besuchte Dirk Buhmann vom Institut für Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Konflikttraining den Grundschulstandort Haselund. Über jeweils fünf Unterrichtsstunden wurde die Medienkompetenz der Viertklässler geschult und trainiert.  Dabei lag der Fokus nicht nur auf den Chancen des Internets, sondern auch auf den Gefahren und Tücken, die das Medium besonders für jüngere Nutzer*innen bereithält. Das große Ziel: Ich bewege mich sicher im Netz, gehe verantwortungsbewusst mit meinen Daten um und reflektiere meinen eigenen Medienkonsum.

.Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, 

 

wie bereits in den Medien verkündet wurde, hat das Land Schleswig-Holstein für die Schulen Corona – Schnelltests (Selbsttestung) zur Verfügung gestellt. 

Diese werden ab dem 22. März in den Schulen zur Verfügung stehen. 

 

Sie können die  grundlegende Informationen für die Selbsttestung in dem folgenden PDF-Dokument nachlesen:

 

pdf[Informationen zur Selbsttestung, Stand: 19.03.2021]

 

Viele Grüße

Stephan Kinder

 

 

Liebe Schulgemeinschaft,

 

wir freuen uns sehr in der nächsten Woche (ab dem 15.03.) auch wieder unsere 7. und 8. Klässler im Schulgebäude unterrichten zu dürfen.

Die Klassen 7 und 8 werden im Wechselunterricht beschult, d.h. es ist immer nur die Hälfte einer Klasse in der Schule, die andere Hälfte lernt weiter auf Distanz. Wir haben es so geplant, dass jede Klassenhälfte an zwei Tagen in der Woche in der Schule Präsenzunterricht hat. Diese Regelung gilt, abhängig von der Entwicklung der Inzidenzzahlen zunächst bis zu den Osterferien.

 

Weitere Einzelheiten für alle Schüler*innen und Klassenstufen gibt es HIER.

 

Alles Gute und bleiben Sie optimistisch,


Stephan Kinder

 

Endlich ist es soweit und ihr dürft wieder in die Schule kommen! Wie lange habt ihr und auch wir auf diesen Moment gewartet? - Wir freuen uns sehr auf euch!

Damit wir auch lange zusammen in der Schule arbeiten können brauchen wir einen geregelten Ablauf.

 

Hierzu folgen jetzt wichtige Informationen:

 

pdf[ Wichtige Informationen für die Klasse 5 und 6 ]

(PDF-Dokument)

 

 

 

Elternsprechtag

 

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

 

am Montag hätte unter normalen Bedingungen ein Elternsprechtag für die Klassenstufen 2,3 sowie 5-10 stattgefunden. Diesen konnten wir unter den aktuellen Bedingungen leider nicht durchführen.

Sollten Sie Gesprächsbedarf mit Klassen- und Fachlehrkräften haben, dann verfahren Sie bitte so wie im November:

 

Schreiben Sie eine Mail an die entsprechende Lehrkraft, die ggf. 2-3 Termine enthält, an denen Sie telefonisch erreichbar sind. Die Lehrkräfte werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Allgemeine Informationen können auch per E-Mail ausgetauscht werden.

 

Viele Grüße

Stephan Kinder

 

Neue Informationen aus dem Bildungsministerium

 

Liebe Schulgemeinschaft,

 

Es gibt neue Informationen aus dem Bildungsministerium:

  • Ab der nächsten Woche (08.03.) haben die Klassen 5 und 6 wieder Regelunterricht nach Plan (außer Musik und Sport)
  • Die Abschlussklassen erhalten eine gezielte Prüfungsvorbereitung, d.h. an den beiden Präsenztagen wird nun nur noch Mathematik, Deutsch und Englisch unterrichtet. Alle anderen Fächer wechseln in den Distanzunterrichtet.
  • Wer sich jetzt Gedanken über das Wiederholen der Jahrgangsstufe macht, der kann sich bei den Klassenlehrkräften beraten lassen.
  • Das Beurlauben nach §15 Schulgesetz (aktuell im Zusammenhang mit Corona) ist bis zum 31.03. verlängert. Dies muss auch diesmal schriftlich (auch per E-Mail) beantragt werden und wird genehmigt.

Die Pflicht des Tragens medizinischer Mund-Nase-Bedeckungen für alle an Schule Beteiligten bleibt bestehen.

 

Viele Grüße und bleiben Sie optimistisch.

 

Stephan Kinder

 

 

 

 

 

Informationen für die neuen 5. Klässler

 

Liebe Schulgemeinschaft,

 

das Bildungsministerium hat uns am Freitag Abend noch darüber informiert:

 

Im Interesse einer erhöhten Schutzwirkung gilt in der Zeit vom 22. Februar bis zum 7. März 2021 für alle an Schule Beschäftigten sowie Schülerinnen und Schüler die Pflicht, in der Unterrichts- und Betreuungssituation mindestens eine medizinische Maske zu tragen, sogenannte OP-Masken. Diese Verpflichtung gilt unabhängig von der jeweiligen Inzidenz in den Kreisen und kreisfreien Städten.

 

Nach einer Beratung mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren ist es zur Veränderung der aktuellen Verordnung gekommen.

 

Wir bitten um dringende Beachtung.

 

Viele Grüße

Stephan Kinder

Wir benutzen Cookies
Unsere Webseite nutzt Cookies. Einige von ihnen sind sehr wichtig für den Betrieb der Seite.

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Aber beachten Sie bitte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Webseite zur Verfügung stehen.